alternative Monatshygiene


Vier starke Gründe


Nachhaltig

Langlebige Produkte schonen die Ressourcen.

Preiswert

Durch Wiederverwendbarkeit über Jahre hinweg, sparst du Geld.

Angenehm

Trocknet die Haut nicht aus. Keine Hautirritationen. Keine unangenehmen Gerüche.

Schadstofffrei

Mit Materialien die für die Medizintechnik entwickelt wurden.

 

Welche Möglichkeiten gibt es?
 

Wie wäre es, wenn du mit Freude an dein Frausein denkst und deine Monatsblutung mit Wohlbefinden annehmen kannst? Das muss kein Traum bleiben.

 

Die Pflege von waschbaren Slipeinlagen und Stoffbinden:

Die Pflege ist sehr einfach. Spüle die gebrauchten Stoffbinden nach Gebrauch unter kaltem Wasser aus und bewahre sie bis zum Waschtag in einer Nasstasche auf.
Bei 60 Grad waschen und zum Trocknen auf die Leine hängen. Sollten dunkle Flecken vom Menstruationsblut zurückbleiben, kannst du sie mit Gallseife oder Asmi Fleckenseife auswaschen.

Pflege von Menstruationstassen:

Vor oder nach jeder Periode sollte die Tasse durch Auskochen sterilisiert werden. Danach kann sie bis zur nächsten Verwendung verstaut werden. Gut gepflegt kann eine Menstruationstasse fünf bis zehn Jahre genutzt werden. Wasche bitte vor jeder Verwendung der Menstruationstasse deine Hände.
Zur täglichen Reinigung reicht i.d.R. sauberes Wasser. Spüle die Menstruationstasse nach dem Entleeren einfach aus. Danach ist sie - vorausgesetzt du arbeitest hygienisch - sofort wieder einsetzbar. Für bedenkliche oder umständliche Situationen gibt es auch desinfizierende Reinigungstücher.

 
 

Erfahrungsberichte


1 / 4
Endlich ist Monatshygiene für mich kein lästiges Übel 
mehr. Die Menstruationstasse sowie Slipeinlagen begleiten 
mich seit mehreren Jahren und ich möchte sie nicht 
mehr hergeben. Am liebsten mag ich daran das angenehme 
Tragegefühl: Kein Schwitzen mehr, keine Hautirritationen 
mehr. Sinnvoll geplant entfällt sogar
 das Wechseln unterwegs. Einfach und genial. Lisa Mutter von 2 Kindern
2 / 6
 Ich nutze seit mehreren Jahren Menstruationstassen 
und bin wirklich begeistert. Sie sind angenehm
 zu tragen und selbst beim Sport sind sie 
nicht zu spüren. Vor allem beim Schwimmen braucht
 man sich keine Sorgen zu machen, ob nun irgendwo 
das lästige Bändchen vom Tampon zu sehen ist.  Corinna Mutter von 1 Kind
3 / 6
Am Anfang war ich nicht sicher, ob die Menstruationstasse 
für mich geeignet ist. Mein Körper ist klein und auch sehr empfindlich. 
Wegen einer Pflasterallergie habe ich auch häufig Hautirritationen 
mit Einwegbinden. Deshalb werde ich demächst auch Stoffslipeinlagen
 testen. Ich habe mich für die Lunette Größe 1 entschieden, sie hält 
richtig gut auch in der Nacht und ist sehr angenehm zu tragen! 
Auf der Arbeit muss ich nicht mehr alle 4 Stunden
 wechseln. Mir reicht ein Wechselintervall von etwa 10 Stunden. Ich 
muss keine Angst mehr wegen unangenehmerGerüche haben. Das 
Wechseln hat bei mir am Anfang lange gedauert, aber nach dem 
dritten Mal war es schon viel leichter. Quinny 29 Jahre alt
4 / 6
Seit ca 1 Jahr verwende ich jetzt Menstruationstassen
 und bin sehr froh damit. Am Anfang war es schwierig, 
die richtige Tasse für mich zu finden, aber es hat sich 
gelohnt. Eigentlich reicht es nur 1 Tasse für ganze Periode 
zu verwenden. Ich besitze trotzdem noch eine etwas größere 
Tasse, die ich gerne zu Beginn der Periode benutze. 
Wenn man die richtige Tasse für sich gefunden hat, fühlt
 man sich sehr wohl und sicher damit
 Doreen 34 Jahre alt
5 / 6
Ich benutze die Lunette jetzt schon seit 3 Monaten und muss sagen,
dass ich beeindruckt bin. Sie ist meine erste Menstruationstasse. Am 
Anfang hatte ich zwar noch ein wenig Schwierigkeiten damit sie richtig 
einzuführen, aber dann hat es geklappt und seit dem funktioniert es super!
Da ich noch nie Tampons benutzt habe, hatte ich vorher nur Erfahrungen 
mit Binden.Im Vergleich fühle ich mich deutlich sauberer und
auch angenehmer als mit Binde. Das es keinen stark parfümierten Geruch
wie bei den Binden gibt, ist auch ein großer Vorteil.
Mit der Lunette fühle ich mich auch wohler, wenn ich mit dem
 Fahrrad zur Arbeit fahre. Fürdie Arbeit muss ich 20 Minuten lang 
2x täglich radeln. Serena 20 Jahre alt
6 / 6
Ich bin von Anfang ansuper mit der Merula zurecht gekommen.
In den letzten 2 Jahren habe ich sie bei verschiedenen Sportarten wie
Tanzen, Jogging, Schwimmen und auch in der Sauna verwendet. Früher
musste ich alle 4 Stunden Tampons wechsen. Mit der Merula brauche ich 
nur noch 2x am Tag wechseln. Es ist aber wichtig, dass man sich vorher
 informiert, ob die Merula zu einem passt. Meine Freundin bevorzugt eine
kleinere Menstruationstasse von Bella, da diese besser zu ihr passt. 
Fazit: Egal welche Marke, eine Menstruationstasse ist 
meiner Meinung nach immer emp­feh­lens­wert

 
 

Unsere Bestseller
 

AUSGEZEICHNET.ORG