Wollpflege Anleitung
 

Das Wickeln mit Wolle hat viele Vorteile und ist eine großartige Alternative für alle Eltern, die sich eine rein natürliche Option für ihre Kinder wünschen. Wolle ist sehr atmungsaktiv, verschmutzt kaum und reguliert die Temperatur auf natürliche Art und Weise. Die meisten Wollüberhosen für Stoffwindeln sind aus 100% Schurwolle. Naturbelassene Wolle zeichnet sich durch ihre besondere Feinheit, ihre starke Kräuselung und ihren weichen Griff aus. Sie ist dadurch besonders weich, angenehm auf der Haut und doch robust gegen Umwelteinflüsse.

Schurwolle enthält Lanolin (Wollfett), eine besondere Substanz, die Wolle wasserabweisend macht. Wolle saugt 30% ihres eigenen Gewicht, auf bevor sie sich nass anfühlt. Wenn die Windel voll ist, wird der Flüssigkeitsüberschuss von der Wolle absorbiert. Es gibt drei Situationen in denen die Wolle rückgefettet werden muss: nach dem Waschen, nach einer langen Nutzungszeit oder manchmal auch wenn die Windel besonders nass geworden ist und das Wollfett aufgebraucht ist.

 

Schurwolle verfügt dank ihrer natürlichen Eigenschaften über einen Selbstreinigungseffekt. Ein getragener Wollartikel muss nicht gleich gewaschen werden, ein einfaches Lüften reicht normalerweise aus .

Wolle verträgt zwar heiße Temperaturen, darf dabei aber nicht bewegt werden. Unbedingt Temperaturwechsel des Wassers beim Ausspühlen vermeiden. Die Wolle sollte nur sanft gewaschen und nicht stark geschleudert werden.

Unsere Wollpflege-Tipps helfen dir beim erfolgreichen Umstieg auf das Wickeln mit Wolle und verhindern unerwünschtes Schrumpfen, Ausdehnen oder Reißen.

 

Wollüberhosen Fetten

Wir empfehlen reines Wollwachs für das Fetten zu nutzen (adeps lanae anhydricus). In unserem Shop bieten wir Avo&Cado Wollwachs an.

Man benötigt für das Fetten folgende Dinge:
Eine saubere Überhose - egal ob frisch gewaschen oder schon wieder trocken
Eine große Schüssel, Eimer oder ein kleines Waschbecken.
Der Behälter sollte sauber und frei von scharfen Kanten sein, in denen sich der Wollstoff verhaken oder hängenbleiben kann.
Spülmittel
Eine Tasse und einen Teelöffel

Vorbereitung

Die folgende Anleitung ist für das Fetten von einer Überhose. Wenn du zwei Überhosen gleichzeitig fetten möchtest, dann verdopple bitte die Menge des Wollwachses und des Wassers.

Nimm die saubere Wollüberhose.

Wenn sie doppelt gestrickt oder eine Schlupfüberhose ist, drehe sie auf links.

Wenn die Überhose Klettverschlüsse hat, schließe die Klettverschlüsse.






 

Fülle die Tasse mit kochendem Wasser und füge maximal ½ Teelöffel Wollwachs hinzu.
Füge einen Spritzer Spülmittel hinzu und mische alles bis eine weiße Mischung entstanden und das Wollwachs ganz geschmolzen ist. Das Spülmittel ist ein Fettlöser und hilft dabei, das Wollwachs im Wasser zu verteilen.
 

Fülle die Schüssel mit dem übrigen heißen Wasser und füge dann die Wollwachs-Mischung hinzu. Rühre bis alles gut vermischt ist.
 

Lege die auf links gedrehte Wollüberhose ins Wasser und benutze den Löffel um die Überhose unter Wasser zu drücken. Keine Sorge wegen dem heißen Wasser. Solange die Wolle nicht bewegt wird, schrumpft sie nicht. Die Windel im Wasser also bitte nicht kneten oder rühren. Auch kein kaltes Wasser angießen. Einfach ruhen lassen bis das Wasser abgekühlt ist!
 

Die Überhose sollte komplett unter Wasser sein. Lasse sie ins Wasser, bis das Wasser abgekühlt ist oder auch einfach über Nacht. Nimm die Überhose heraus und drücke sie leicht aus. Lege die nasse Überhose zwischen zwei Handtücher und rolle sie zusammen, um das restliche Wasser heraus zu drücken. Lasse die Überhose an der Luft trocknen. Die trockene, gefettete Überhose wird sich vor der ersten Benutzung etwas klebrig anfühlen, das ist ganz normal. Fertig :)
 

 

Das Waschen von Wollüberhosen

Wollüberhosen müssen nur in folgenden Situationen gewaschen werden:
Vor dem ersten Gebrauch
Wenn sie schmutzig sind
Wenn sie müffeln
Wenn Nässe durch den Stoff dringt
Ansonsten einfach alle 3-6 Wochen

Die Überhosen können im kalten Wollwaschgang in der Waschmaschine gewaschen werden oder von Hand mit einem geeigneten Fein-/Wollwaschmittel. Bitte nicht auswringen oder ausbürsten.

Am Besten abtropfen lassen und zwischen zwei Handtüchern legen, anschließend ausdrücken, in Form ziehen und trocknen lassen. Wolle braucht an der Luft ungefähr 24 Stunden zum Trocknen.
Bitte die Wollüberhosen oder andere Wollartikel NIE im Trockner oder auf der Heizung trocknen. Sonst hast du am Ende eine Überhose, die nur noch einer Puppe passt. Sei bitte vorsichtig mit Ringen oder mit Klettverschlüssen, die sich in der Wolle verhaken und sie zerreißen können.

Veränderung der Form und Struktur

Doppeltgestrickte Wollüberhosen werden nach ein paar Mal Waschen und Fetten anders aussehen als am Anfang. Die Textur und auch die Form verändert sich. Die Bauch- und Beinbündchen werden auf die richtige Größe für dein Kind gedehnt, der weite Windelbereich schrumpft und der Bereich zwischen den Beinen wird natürlich verfilzt und dichter.

Überhosen aus Walk werden nach dem ersten Waschen weicher und sind nicht mehr so steif.

Beachte bitte, dass gestrickte Überhosen im Gegensatz zu gewalkten, etwas Zeit benötigen, bis sie verlässlich dicht sind. Deshalb sollten sie am Anfang nur für kürzere Wickelintervalle verwendet werden.
 



Hier kannst du die PDF-Version von unserer Anleitung zum Ausdrucken herunterladen!
 

AUSGEZEICHNET.ORG